Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Genesungswege gehen!

28. Februar 2019 | 9:00 bis 17:30

CHF 250

Was fördert und fordert eine genesungs-/ recovery- orientierte Begleitung von Menschen mit seelischen Erschütterungen wirklich?
mit Karen Taylor & Ron Coleman (UK)
Von Erfahrungswissen profitieren
Ron Coleman & Karen Taylor (UK) bieten seit vielen Jahren recovery-orientierte Genesungsprogramme für Menschen mit seelischen Erschütterungen an. Ihr beeindruckendes Erfahrungswissen, ihre internationale Vernetzung und ihr Engagement für eine menschliche und hoffnungsvolle Genesungsbegleitungen, macht sie zu herausragenden Referenten für eine fachkompetente Auseinandersetzung zum Thema „Recovery“.

Anmeldefrist:  28. Januar 2019
(Die Platzzahl ist auf 40 Teilne
hmende beschränkt)

 Vereinsmitglieder EX-IN Bern CHF 200.-

 

–> Hinweis <–
Das ganztägige Fachseminar «Genesungswege gehen» ist bereits ausgebucht. Aufgrund der sehr grossen Nachfrage wird der Vormittag von 09:00 – 12:15 Uhr (nur Referate, kein Workshop) zusätzlich für weitere Teilnehmende geöffnet.

Preis
Referate Vormittag: CHF 90.-
 Vereinsmitglieder EX-IN Bern CHF 60.-

 

Flyer Programm

 

Diese Veranstaltung wird übersetzt durch:

avl-dolmetscher

  • Detailiertes Programm (klicken um aufzuklappen)

    Wir freuen uns über die sehr grosse Nachfrage für das Fachseminar mit Ron Coleman und Karen Taylor.Herzlichen Dank!

    Ron Coleman hat vor kurzem entschieden, dass er aufgrund seiner fortschreitenden dementiellen Erkrankung künftig keine Trainings (Workshops, Kurse, Referate) mehr anbietet. Die Veranstaltung in Bern wird somit eine der letzten (oder die letzte überhaupt) sein, die Ron Coleman und Karen Taylor gemeinsam bestreiten. Dies verlangt von uns als Organisatoren eine gewisse Flexibilität, weshalb das Programm noch nicht detailliert steht. Übergeordnet sind die Themen und Sozialformen jedoch gesetzt:

    Am Vormittag befassen wir uns gemeinsam zu Referaten von Ron Coleman und Karen Taylor mit Genesungswegen.  Hierbei legen die beiden ihren Fokus

    ·         auf vorbereitende Schritte und Rahmendbedingungen, um individuelle Genesungswege (mit) zu gehen.

    ·         auf dabei zu beachtende zentrale Werte, wie die der Wahlmöglichkeiten, Mitbestimmung und Selbstbestimmung.

    ·         auf die Bedeutung der Geschichte und Sinnfindung hinter seelischen Erschütterungen für eine genesungsorienteierte Begleitung.

    Am Nachmittag widmen wir uns in einem Workshop dem Thema «Stimmen stellen». Hierbei setzen wir uns ungewohnt anders mit dem Thema «Stimmen», aber auch mit «Visionen» generell auseinander. Zudem hinterfragen wir die pathogenetische Sicht der klassischen Psychiatrie kritisch und beleuchten neuartige Strategien im Sinne einer Genesungsorientierung.

    Desweitern sind zwei kürzere Sequenzen und ein Podium geplant, bei welchen wir gemeinsam mit den Referenten und den Teilnehmenden eine Verbindung zur Versorgungssituation in der Schweiz herstellen wollen.

    Übersetzung: Die Veranstaltung wird von Stephanie Ventling und Joachim Schnackenberg englisch-deutsch übersetzt (Kopfhörer).

    Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit Ihnen, Ron und Karen live erleben dürfen und sie uns teilhaben lassen an ihren reichen Erfahrungen.

Details

Datum:
28. Februar 2019
Zeit:
9:00 bis 17:30
Eintritt:
CHF 250
Website:
fachseminar.bzpflege.ch

Veranstalter

Berner Bildungszentrum Pflege
Verein EX-IN Bern

Veranstaltungsort

Campus Bildungszentrum Pflege
Freiburgstrasse 133
Bern,
+ Google Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.